jung – engagiert – katholisch

Dies und das

“Die Bibel lebt im Heute”

- so lautet der Titel eines Artikels im Kulturteil der heutigen Ausgabe des Münchner Merkur.

Über den Titel gestolpert habe ich den zugehörigen Artikel quergelesen. Es ist ein Gespräch mit Regisseur Simon Solberg, dem künstlerischen Leiter am Theater Basel, dessen Musical “Moses” heute Premiere feiert. Besonders beachtenswert finde ich seine Antworten zu zwei der Fragen, die ihm gestellt wurden. Hier im Wortlaut:

Glauben Sie, die Bibel wird unterschätzt?
Absolut. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber: Die Bibel ist ein total spannendes Buch. Da werden so viele Grundprobleme behandelt: Die Anbetung des Goldenen Kalbs oder der Brudermord – das sind alles hochaktuelle Themen. Die Bibel lebt im Heute.
[…]

Wie könnte dieser [gesellschaftliche] Aufbruch Ihrer Meinung nach Aussehen?
Es wäre ein Anfang, wenn unsere Gesellschaft sich auf ethische Grundwerte zurückbesinnen würde. Die christlichen Parteien beispielsweise leben nicht gerade christliche Werte vor. Da steht dann CDU oder CSU drauf, aber mit Nächstenliebe hat deren Wirtschafts- und Sozialpolitik überhaupt nichts zu tun. Ich finde, es ist eine Frechheit, dass bei denen im Namen ein ‘C’ steht.
(Münchner Merkur, Fr. 28.09.2012, S. 17)

Alter Name – Neues Layout

Meine lieben LeserInnen,
ab sofort werde ich meinen Blog hier unter altem Namen aber neuem Layout und vor allem neuer Webadresse (http://ocruxavespesunica.de/) weiterführen.
Dieser Blog auf Blogspot wird erstmal bis auf Weiteres einfach so bleiben wie er ist.
Ich freue mich darauf, viele von Euch/Ihnen auf meinem neuen-alten Blog willkommen heißen zu können.
Keep it catholic!
Cordulchen

Alter Name – Neues Layout

So manch einer der Blogözese hat einen neuen Blog aufgemacht oder sein Layout auffallend verändert, wenn eine größere Änderung im Leben vor sich ging. Oder es gab etwas ähnlich Einschneidendes, so dass der Blog nicht mehr so bleiben konnte, wie er war.

Nun, ein neues Kapitel meines Lebens beginnt erst in etwa einem halben Jahr, wenn wohl das Studium beendet sein wird. Aber wenn wir mit Jesus unterwegs sind, sind wir ja jeden Tag dazu eingeladen, neu zu beginnen. Die Sorgen und Lasten des vergangenen Tages hinter uns zu lassen. Dann können wir mit neuer Kraft und neuem Mut voller Freude den nächsten Schritt gen ewiges Leben tun.

Und so möchte ich also auch ohne weiteren äußeren Grund meinen Blog sozusagen “neu” beginnen. Ganz im Sinne des Mottos des letzten Katholikentages: “Einen neuen Aufbruch wagen”.

Ich habe mir überlegt, dass ich meinen bisherigen Blog auf Blogspot einfach so online lasse, wie er ist. Und nun hier starte. Dieser Blog soll insgesamt etwas zielgerichteter gestaltetet werden – das habe ich jedenfalls vor. Auch wenn ich versuchen möchte, regelmäßig(er) zu bloggen, so wird es wohl doch ein unregelmäßiger Blog bleiben. Derzeit werde ich wohl noch Zeit dazu finden [zwischen mehr oder weniger spannenden Fachbüchern]. Aber spätestens wenn das nächste (und letzte) Semester beginnt, werde ich es voraussichtlich nicht mehr so häufig schaffen, mich hier zu äußern.

Während die meisten Blogözesanen ihre Meinung zu aktuellen Themen rund um Kirche und Welt mitteilen, wird dieser Blog auch weiterhin eher ein Sammelsurium bleiben von Texten, Liedern, Bildern…, die ich einfach teilen möchte und weniger eine Pinnwand eigener Gedanken. Hin und wieder wird vielleicht auch dafür Zeit und Raum sein, aber es wird – wie sich gezeigt hat – eher bei “gelegentlich” bleiben.

Ich freue mich auf (m)einen neuen Blog unter altem Namen mit neuem Layout. (Vermutlich wird das Design sich in den nächsten Tagen noch ein wenig verändern.)

Gottes Segen und -mit den Pimpfen gesprochen- Keep it catholic!
Cordulchen

[01.12.2012 – hier sind zwei Posts mit dem gleichen Namen, da ich inzwischen hier auf der neuen Adresse den alten Blog importiert habe und ich damals den letzten Post dort und den ersten hier mit dem gleichen Posttitel versehen habe.]

Rosenkranz-App

Phil von St. Dymphnas Gedankenwelt sammelt gerade in einem eigenen Blog Betrachtungen zu den Geheimnissen des Rosenkranzes. Daraus soll dann mal eine Rosenkranz-App für Smartphone und Co werden. Jeder ist eingeladen hier eine Betrachtung oder auch Bilder beizutragen. Genaueres dazu findet ihr hier:  http://rosariummariae.blogspot.de/2012/08/willkommen-regeln.html.
Da ich das eine super Idee finde, habe ich bereits eine etwas ältere Betrachtung weitergereicht. Eventuell wird noch die eine oder andere Betrachtungen folgen.

In eigener Sache

Ab sofort ist dieser Blog (auch) über www.ocruxavespesunica.de erreichbar.
Derzeit wird er einfach auf die Blogspot-Adresse weitergeleitet. Wenn ich in der nächsten Zeit mal was andres tun möchte, als Bachelorarbeit schreiben (das steht demnächst als nächste große Aufgabe an), dann werde ich mal – im Off – für diese Adresse eine schöne Seite aufbauen.

“Bene kommt! – Wir auch!”

Auf Facebook werden gerade alle Kräfte mobilisiert, um im September 2011 unserem Heiligen Vater einen warmherzigen Empfang zu bereiten. Nachdem die Gruppe “Für die Rede vom Papst im Bundestag” ihre “ältere” Gegengruppe der Gegner an Mitgliedern überholt hat, möchte eine weitere Gruppe eine Begegnung der Jugend (und allen im Geist Junggebliebenen…) auf die Beine stellen. Dazu herzliche Einladung an alle – nicht nur FB-Surfer.
Sei auch du dabei, wenn Papst Benedikt uns in Deutschland ein weiteres Mal besucht!
Zeigen wir ihm, dass die Kirche in Deutschland lebt und neu aufbricht!
Wer suchet, der findet
Follow me

Wort des Lebens

Liebt einander!

(Joh 13,34)
Archiv
Audio Player
Off-Topic – Empfehlung

Kurzwend.de
- hier dreht es sich vor allem rund um das Thema Bahn:
blog.kurzwen.de

Torblen.de
- und hier vor allem um Veranstaltungstechnik:
torblen.de