jung – engagiert – katholisch

Ohrenschmaus

Gute-Laune-Hit (Hine ma tov)

Nach längerer Zeit gibt’s hier mal wieder was für die Ohren.

Hineh ma tov uma na’im shevet achim gam yachad.
Behold, how good and how pleasant it is for brethren to dwell together in unity.
Seht doch, wie gut und schön ist es, wenn Brüder miteinander in Eintracht wohnen. (Ps 133,1)

Dieses Lied bringt gute Laune für den Start in den Montagmorgen… Enjoy it!

 

Mariä Geburt

Heute feiert die katholische Kirche den Geburtstag der Gottesmutter. Zu ihrer Ehre gibt es heute ein gesungenes Gebet. Und da es auf diesem Blog ziemlich MultiKulti zugehen wird (jedenfalls was die Musikauswahl der eingebetteten Videos betrifft), ist es ein russisches -vermutlich orthodoxes – Gebet an die Gottesmutter. Enjoy it!

Barmherziger Gott,
öffne deinen Gläubigen die Schätze der himmlischen Gnade. Die Geburt des Erlösers aus Maria war für uns der Anfang des Heiles; das Geburtsfest seiner allzeit jungfräulichen Mutter festige und mehre den Frieden auf Erden. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn.
Amen.
(Tagesgebet zum Fest Mariä Geburt)

Nochmal Chant…

Hier hab ich bereits auf die neue CD der Zisterzienser vom Stift Heiligenkreuz hingewiesen.
Auch der ORF hat einen Beiträgen den Mönchen und den Aufnahmen gewidmet.
Zu finden ist er hier: http://tvthek.orf.at/programs/1360-Seitenblicke/episodes/4507597-Seitenblicke/4516279-Neues-von-den-Heiligenkreuzer-Moenchen
Es ist wirklich ein sehr schöner Beitrag! Schaut doch mal vorbei…

Nutz die Zeit

Vor ein paar Tagen hab ich in einem Post auf das Lied eines Rappers über die Beichte hingewiesen.

Obwohl ich gewöhnlich kein HipHop oder Rap oder ähnliches höre, hab ich mal auf Youtube auch bei anderen Songs von Tilos, diesem Rapper, reingehört. Dieses Stück hat mir auch gefallen. Es ist der Aufruf seine Zeit zu nutzen und nicht mit Sorgen zu vergeuden. Schaut selbst rein:

Chant “Stabat Mater”

Vergangene Woche haben einige Zisterziensermönche vom Stift Heiligenkreuz gemeinsam mit Mitbrüdern aus dem Kloster Bochum-Stiepel und dem Komponisten und Pianisten David Ianni ihre nun 3. Chant-CD “Stabat Mater” unter dem eigenen Label “Obsculta” aufgenommen.
Hier schon eine kleine Kostprobe aus den Aufnahmen, die sehr vielversprechend klingen.
Ich muss gestehen, dass ich die 2. Chant-CD “Amor et Passio” nicht gehört habe. Aber vielleicht werde ich das ja nachholen. Sicher ist, dass ich die Kombination aus Gregorianischem ChoraL – der von sich aus keine Begleitung braucht – und dezenter Klavierbegleitung sehr ansprechend finde.
Ab 28. September wird die neue CD im Handel erhältlich sein. Dann werde wohl auch ich in die CD reinhören und mich von den Klängen aus Heiligenkreuz zu Gott, meinem Schöpfer, und Maria, die alle Leiden ertrug, führen lassen.
Wer suchet, der findet
Follow me

Wort des Lebens

Liebt einander!

(Joh 13,34)
Archiv
Audio Player
Off-Topic – Empfehlung

Kurzwend.de
- hier dreht es sich vor allem rund um das Thema Bahn:
blog.kurzwen.de

Torblen.de
- und hier vor allem um Veranstaltungstechnik:
torblen.de