jung – engagiert – katholisch

Die Kirche lebt…

Neues Feuer braucht das Land

Dieses Motto hat sich die Lorettogemeinschaft auf die Fahne geschrieben. Und es war beim Pfingstkongress (“Fest der Jugend”) in Salzburg sehr deutlich zu spüren, wie das Feuer des Heiligen Geistes sich über tausenden von Jugendlichen ergossen hat, ihnen eine neue Freude im Glauben und eine neue Liebe zu Jesus Christus ins Herz gelegt hat.

Hier können nun diese so ermutigenden Vorträge, Zeugnisse und Eindrücke dieser Tage angeschaut und angehört werden. Es lohnt sich!

Ein Mensch des Lobpreises werden

Pfingsten 2013 - Fest der Jugend

Am vergangenen Wochenende hatten sich erneut über 5.000 Jugendliche zum großen Fest der Jugend von Loretto in Salzburg getroffen. Es war wirklich ein riesiges Fest des Glaubens. Selbst im Livestream war zu erkennen, wie der Salzburger Dom bis auf den letzten Platz gefüllt war. In den Tagen stand so einiges auf dem Programm: neben Vorträgen, Zeugnissen und Workshops gab es viele Möglichkeiten Gemeinschaft untereinander und mit Gott zu erleben. Morgenlob (mit Powerlobpreis), Hl. Messe, Abend der Barmherzigkeit…

Leider konnte ich nicht live vor Ort dabei sein. Aber selbst durch den Webstream war diese dichte Atmosphäre des Gebetes im Heiligen Geist und die Freude im Glauben zu spüren. Auch mir hat dieses Wochenende einen starken Impuls für einen Neustart in meiner Beziehung mit Gott – als Vater, Sohn und Geist – gegeben. Preis sei Ihm!

Aktuell warte ich noch auf die Möglichkeit, die Vorträge und Zeugnisse noch einmal nachhören zu können. Bis dahin sei jedoch bereits ein anderer Vortrag von Georg Mayr-Melnhof (Loretto) empfohlen, den er im vergangenen Jahr beim Internationalen Prayerfestival in Marienfried gehalten hat:

7 Tipps, wie wir Menschen des Lobpreises werden können:
1. Hör viel Lobpreis!
2. Lern das innere Gebet immer mehr ein!
3. Verschließ deinen Mund für das Negative! (Kein Murren!)
4. Entscheide dich für Gottes Stimme offen zu sein! Erlaube dir verrückt zu sein! (Freiheit der Kinder Gottes)
5. Sing laut!
6. Öffne deine Hände! (Körperhaltung)
7. Sehne dich nach dem Sprachengebet!

Nightfever im YOU!Magazin

Die Tage habe ich nebenbei im aktuellen YOU!Magazin (Ausgabe 01/2013 ab S. 40) einen Artikel über Nightfever in Kempten entdeckt.Das möchte ich gleich mal nutzen, an dieser Stelle auf das YOU!Magazin, die “katholische Bravo”, hinzuweisen. Mit seiner Base in Österreich erobert das Magazin nun endlich nach Jahren auch nach und nach den deutschen Raum. Im vergangenen Jahr gab es eine eigene Augsburger Ausgabe und ich weiß von mindestens einer Pfarrei im Münchner Raum, in der neben der bekannten Minipost auch das YOU!Magazin von den Minis gelesen wird.

Ich selbst bin ja schon lange aus dem Alter der Zielgruppe raus. Aber ich denke, dass das wirklich ein wunderbares Magazin für junge Jugendliche ist – eben für diejenigen, die sonst gewöhnlich Bravo & Co. lesen. Hier könnt ihr mal einen Blick hineinwerfen:

Menschenfischer on Air

Seit vergangenem Montag ist ein neues junges katholisches Webradio On Air.
Non-stop versorgt die Schweizer Homebase von Fisherman.FM ihre Hörer mit moderner christlichen Mucke und tollen Impulsen. Besonders zu empfehlen sind die Kurzimpulse “kurz&bündig” mit P. Johannes Lechner und die Predigten von Jugendbischof Marian Eleganti, die man hier auch nachhören kann.

Wir träumen von einem jungen, dynamischen, frischen und katholischen Radiosender. Ein Radio für junge, suchende Menschen. Ein Radio, das interaktiv und kreativ ist und die Menschen zum Nachdenken bringt – ein Radio, das von Gott und seiner Kirche erzählt. Und dies in einer Sprache, die authentisch ist und die Menschen verstehen – Fisherman.FM halt…

So schreibt das junge Team von Fisherman.FM. Das hört sich doch verheißungsvoll an. Also, gleich mal reinhören:

Wer suchet, der findet
Follow me

Wort des Lebens

Liebt einander!

(Joh 13,34)
Archiv
Audio Player
Off-Topic – Empfehlung

Kurzwend.de
- hier dreht es sich vor allem rund um das Thema Bahn:
blog.kurzwen.de

Torblen.de
- und hier vor allem um Veranstaltungstechnik:
torblen.de