jung – engagiert – katholisch

“Wie heißt du?”

Zur heutigen Betrachtung möchte ich noch einen zweiten Post hinzufügen. In der Perikope über die Befreiung des Besessenen von Gerasa (vgl. Mk 5,1-17) frägt Jesus den Dämon: “Wie heißt du?” (Mk 5,9)

Diese Frage erinnert auch daran, wie viel Macht im Namen steckt. Ein Name, das ist nicht nur irgendeine x-beliebige Bezeichnung. Nein. Der Name ist mehr. Er verrät auch etwas über die Eigenschaft. So hat es Macht, wenn der Dämon mit seinem Namen angesprochen werden kann. Und wie viel mehr Kraft und Macht steckt dann im Namen Gottes.

Unter dem Titel “Ich habe dich beim Namen gerufen” (Jes 43,1) hat einmal P. Karl Wallner OCist vom Stift Heiligenkreuz einen hervorragenden Vortrag zur christlichen Namensgebung gehalten. Es lohnt sich diesen Vortrag einmal anzuhören. Ich habe dabei vieles neu verstanden, unter anderem warum der Name Gottes und auch der Name einer Person so wichtig ist. Hier also der Vortrag, der von Radio Horeb am 10.11.2011 in der Reihe “Spiritualität” gesendet wurde:

(Quelle: http://www.horeb.org/xyz/podcast/spiri/2011-11-10_sp.mp3)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 5 = 14

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Wer suchet, der findet
Follow me

Wort des Lebens

Liebt einander!

(Joh 13,34)
Archiv
Audio Player
Off-Topic – Empfehlung

Kurzwend.de
- hier dreht es sich vor allem rund um das Thema Bahn:
blog.kurzwen.de

Torblen.de
- und hier vor allem um Veranstaltungstechnik:
torblen.de