jung – engagiert – katholisch

“Die Bibel lebt im Heute”

- so lautet der Titel eines Artikels im Kulturteil der heutigen Ausgabe des Münchner Merkur.

Über den Titel gestolpert habe ich den zugehörigen Artikel quergelesen. Es ist ein Gespräch mit Regisseur Simon Solberg, dem künstlerischen Leiter am Theater Basel, dessen Musical “Moses” heute Premiere feiert. Besonders beachtenswert finde ich seine Antworten zu zwei der Fragen, die ihm gestellt wurden. Hier im Wortlaut:

Glauben Sie, die Bibel wird unterschätzt?
Absolut. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber: Die Bibel ist ein total spannendes Buch. Da werden so viele Grundprobleme behandelt: Die Anbetung des Goldenen Kalbs oder der Brudermord – das sind alles hochaktuelle Themen. Die Bibel lebt im Heute.
[…]

Wie könnte dieser [gesellschaftliche] Aufbruch Ihrer Meinung nach Aussehen?
Es wäre ein Anfang, wenn unsere Gesellschaft sich auf ethische Grundwerte zurückbesinnen würde. Die christlichen Parteien beispielsweise leben nicht gerade christliche Werte vor. Da steht dann CDU oder CSU drauf, aber mit Nächstenliebe hat deren Wirtschafts- und Sozialpolitik überhaupt nichts zu tun. Ich finde, es ist eine Frechheit, dass bei denen im Namen ein ‘C’ steht.
(Münchner Merkur, Fr. 28.09.2012, S. 17)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 1 = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Wer suchet, der findet
Follow me

Wort des Lebens

Liebt einander!

(Joh 13,34)
Archiv
Audio Player
Off-Topic – Empfehlung

Kurzwend.de
- hier dreht es sich vor allem rund um das Thema Bahn:
blog.kurzwen.de

Torblen.de
- und hier vor allem um Veranstaltungstechnik:
torblen.de