jung – engagiert – katholisch

Kirchen und andere Schätze

Vakante Diözesen und Thérèse von Lisieux

Heute sind zwei weitere deutsche Diözesen vakant geworden. Somit sind also derzeit vier Bistümer – Regensburg, Passau, Erfurt und Dresden-Meißen – ohne Bischof.

Am Festtag der Hl. Thérèse von Lisieux möchte ich gerne mit ihr für alle Priester und Bischöfe, sowie die neuen Oberhirten, denen von Papst Benedikt XVI. dieser Dienst aufgetragen werden wird, beten:

O Jesus, ewiger Hoherpriester,
bewahre deine Priester im Schutze deines Heiligsten Herzens,
wo ihnen niemand schaden kann.

Bewahre unbefleckt ihre gesalbten Hände,
die täglich deinen heiligen Leib berühren.
Bewahre rein die Lippen,
die gerötet sind von deinem kostbaren Blute.
Bewahre rein und unirdisch ihr Herz,
das gesiegelt ist mit dem erhabenen Zeichen deines glorreichen Priestertums.

Laß sie wachsen in der Liebe und Treue zu dir
und schütze sie vor der Ansteckung der Welt.
Gib ihnen mit der Wandlungskraft über Brot und Wein
auch die Wandlungskraft über die Herzen.
Segne ihre Arbeiten mit reichlicher Frucht
und schenke ihnen dereinst
die Krone des ewigen Lebens. Amen.

(c) Schwestern von Jerusalem: Heilige Messe mit Weihbischof em. Klaus Dick
und den Reliquien der Hl. Thérèse von Lisieux
am 19.09.2012 in Groß St. Martin, Köln

Violette Woche und andere Kleine und Große

Diese Woche ist für mich sehr vom Violett geprägt, das die Zelebranten der Hl. Messen tragen.

Begonnen hat diese violette Woche am Freitag in Aschaffenburg (beim Kongress “Freude am Glauben”) mit dem Pontifikalamt mit Bischof Friedhelm Hofmann von Würzburg.
Am Samstag dann die Heilige Messe zum Fest der Schmerzhaften Muttergottes mit Bischof Gregor Maria Hanke OSB von Eichstätt.
Zwischendurch einen Sonntagsgottesdienst noch in Aschaffenburg in kleiner Runde statt dem Pontifikalamt mit Kardinal Brandmüller.
Am Montag die Begrüßung der Reliquien der Heiligen Thérèse von Lisieux mit der Heiligen Messe mit Weihbischof Heiner Koch in St. Aposteln, Köln.
Dienstag eine außergewöhnlich gewöhnliche Messe bei der Gemeinschaft von Jerusalem in Groß St. Martin.
Gestern, am Mittwoch, gleich Weihbischöfe im Doppelpack… Zuerst Heilige Messe mit der Kleinen Thérèse und dem emeritierten Weihbischof Klaus Dick in Groß St. Martin und dann Shaking Hands mit Weihbischof Dominik Schwaderlapp im Crux bei der Einführung von Andreas Süß als Direktor des PWB und der Diözesanstelle “Berufe der Kirche”.
Einen ersten Abschluss dieser außergewöhnlichen Tage bildete heute die Heilige Messe mit Generalvikar Stefan Heße und der folgenden Verabschiedung der Reliquien der Heiligen Thérèse von Lisieux. Jetzt ist sie gerade auf dem Weg nach Würzburg.

 

Thereschen besucht Köln

In diesen Tagen sind die Reliquien der Hl. Thérèse von Lisieux in Köln zu Besuch. Gestern wurde sie in St. Aposteln begrüßt. Übernachtet hat sie im Kölner Karmel. Von dort wird sie heute zur Muttergottes in der Kupfergasse gebracht werden. Morgen Abend kommt sie dann nach Groß St. Martin zu den Gemeinschaften von Jerusalem, wo ich bei den Schwestern gerade für ein paar Tage mitwohne. Wir haben hier die Ehre gleich zwei Heilige Messen – Mittwoch Abend und Donnerstag Früh – in Anwesenheit der Reliquien der Kleinen Thérèse feiern zu dürfen. Der genaue Programmplan findet sich hier.

(c) C. Ruoff: Reliquien der Hl. Thérèse von Lisieux
am 17.09.2012 in St. Aposteln, Köln

Erfurt ~ “Kirchen”

Gerade darf ich für ein paar wenige Tage in Erfurt weilen. Somit bin ich gerade in der Diaspora und man könnte meinen, dass hier kaum Kirchen zu finden wären. Es ist wohl tatsächlich so, dass die Menschen hier doch noch sehr von der kommunistischen Sicht der Welt geprägt und beeinflusst sind. Dennoch kann man hier einige Kirchenbauten entdecken. Vermutlich wird nicht mehr jeder Kirchenbau als Sakralraum genutzt und nicht wenige dürften wohl Kirchen der evangelischen Schwestern und Brüder sein. [Luther und andere große Männer der Reformation haben hier ihre Spuren hinterlassen.] Aber die Kirchenerbauer haben sich hier auch nicht lumpen lassen. Ein riesen Bau neben dem anderen. [Jedenfalls sind sie alle viel zu groß, als dass sie angemessen in ein Foto gepackt werden könnten…] Wer ein Fan des bayrischen Barock ist, wird hier kaum auf seine Kosten kommen. Freunde der Gothik umso mehr. Davon gibt es hier reichlich. Freilich keinen Regensburger oder Kölner Dom, aber es kann sich trotzdem sehen lassen.

 

Wer suchet, der findet
Follow me

Wort des Lebens

Liebt einander!

(Joh 13,34)
Archiv
Audio Player
Off-Topic – Empfehlung

Kurzwend.de
- hier dreht es sich vor allem rund um das Thema Bahn:
blog.kurzwen.de

Torblen.de
- und hier vor allem um Veranstaltungstechnik:
torblen.de